Headerimage

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Headlines

Sonnenschutz-Direkt - AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Lieferbedingungen

Hier finden Sie nähere Informationen bezüglich des Vertragsabschlusses, der Preise, Zahlungsbedingungen, Gewährleistung und Rückgabe, sowie weitere wichtige Vertragsbestandteile.

Für die Firma Sonnenschutz-Direkt (im folgenden Verkäufer genannt) gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

1. Allgemeines

1.1. Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Firma Sonnenschutz-Direkt (ladungsfähige Anschrift siehe Ende der AGB)

1.2. Alle Vereinbarungen, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer im Zusammenhang mit den Vertragsabschlüssen getroffen werden, sind in diesen Bedingungen und der Auftragsbestätigung des Verkäufers schriftlich niedergelegt.

1.3. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

2. Angebot und Vertragsschluss

2.1. Alle Angebote vom Verkäufer sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, dass der Verkäufer diese ausdrücklich in schriftlicher Form als verbindlich bezeichnet hat.

2.2.Für den Fall, dass die bestellte Ware in einem erheblichen Zeitraum nicht verfügbar ist behält sich der Verkäufer den Rücktritt vor. Der Verkäufer wird den Besteller hierüber unverzüglich informieren.

3. Preise und Versandkosten

3.1. Unsere Preise verstehen sich bei Lieferanschriften innerhalb Deutschlands inklusive 19% Mehrwertsteuer und inklusive den Versandkosten.

3.2.Der Versand der Ware ist innerhalb von Deutschland (ohne Inseln) versandkostenfrei. Für die Lieferung zu deutschen Inseln oder in das europäische Ausland berechnen wir diese Versandkosten.

3.3 Möchten Sie in ein anderes Land versenden lassen, können Sie die Frachtkosten und u.U. zusätzliche Zollkosten für dieses Land unter mail@sonnenschutzsysteme.de anfragen.

Die Wahl der Versandart erfolgt nach billigem Ermessen des Verkäufers.

4. Lieferung und Transport

4.1. Lieferungen erfolgen innerhalb Deutschlands und ins europäische Ausland. Sollten Sie eine Lieferung in ein anderes Land wünschen, so versuchen wir gerne Ihnen weiterzuhelfen.

4.2 Sie erhalten die bestellte Ware innerhalb von 7-10 Werktagen (Markisen und Außenraffstores von 12-18 Werktagen), nach Zahlungseingang. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend informieren.

4.3. Vereinbarungen über verbindliche oder unverbindliche Liefertermine oder Fristen bedürfen der Schriftform.

4.4. Falls der Verkäufer schuldhaft eine ausdrücklich vereinbarte Frist nicht einhalten kann oder aus sonstigen Gründen in Verzug gerät, hat der Käufer eine angemessene Nachfrist von mindestens 2 Wochen, beginnend mit dem Zugang des Nachfristsetzungsschreibens zu gewähren. Erst nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Verkäufer ist bemüht, schnellstmöglich die Lieferung auszuführen.

4.5. Beim Eintritt von Ereignissen, welche der Verkäufer nicht zu vertreten hat und welche die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, verlängert sich die vereinbarte Lieferzeit um den Zeitraum, welchen das Ereignis angedauert hat.

4.6. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Für Nachlieferungen fallen keine Versandkosten an.

4.7. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Verkäufers.

4.8. Die Einhaltung der Lieferverpflichtung der Verkäufers setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Bestellers voraus.

4.9. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material-, Herstellungsfehler oder Transportschäden aufweisen, so melden Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Transporteur, der die Artikel anliefert. Eine Verpflichtung des Kunden hierzu besteht nicht und ist auch nicht Voraussetzung für die Geltendmachung Ihrer Ansprüche. Allerdings können wir ansonsten keine Ansprüche gegen den Transporteur geltend machen. Die Einhaltung der vorstehenden Regelung berührt Ihre gesetzlichen Ansprüche nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben.

4.10. Verladung und Versand erfolgen auf Gefahr des Verkäufers.

4.11. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behalten wir uns vor, nicht zu liefern. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
Der Verkäufer wird sich bemühen, hinsichtlich Versandart und Versandweg Wünsche des Käufers zu berücksichtigen. Dadurch eventuell bedingte Mehrkosten gehen zu Lasten des Käufers.

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, oder vom Verkäufer anerkannt sind.

5.2. Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur, wenn der Gegenanspruch des Käufers auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5.3. Lieferung ins Ausland:
Lieferungen ins Ausland können nur mit UPS und per Vorkasse erfolgen.

6. Gewährleistung/Haftung

6.1. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre.

6.2. Sollten für Produkte besondere Garantien gelten, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelansprüche davon unbeschadet bestehen. Der Ansprechpartner für die jeweilige Garantie wird in den Garantiebestimmungen genannt, die dem bestellten Produkt beiligen. Haben Sie diese Bestimmungen nicht zur Hand oder handelt es sich nicht um einen technischen Artikel, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

6.3. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material-, Herstellungsfehler oder Transportschäden aufweisen, so melden Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Transporteur, der die Artikel anliefert. Eine Verpflichtung des Kunden hierzu besteht nicht und ist auch nicht Voraussetzung für die Geltendmachung Ihrer Ansprüche. Allerdings können wir ansonsten keine Ansprüche gegen den Transporteur geltend machen. Die Einhaltung der vorstehenden Regelung berührt Ihre gesetzlichen Ansprüche nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben

7. Abnahme und Gefahrenübergang

7.1. Während des Annahmeverzugs trägt der Besteller die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung. Das gilt nicht für den Fall, dass der Besteller durch die Nichtannahme der Ware sein gesetzliches Widerrufsrecht ausübt.

7.2. Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung geht mit der Abnahme der bestellten Ware auf den Besteller über.

8. Eigentumsvorbehalt

8.1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der bestellten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden ist der Verkäufer berechtigt, die Ware zurückzunehmen. In der Zurücknahme oder Pfändung der Vorbehaltssache liegt kein Rücktritt vom Vertrag.

8.2. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

8.3. Eine Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den Käufer wird stets für den Verkäufer vorgenommen. Bei gesetzlichem Eigentumsverlust durch Verbindung der Sache mit einer anderen Hauptsache, ist der Besteller verpflichtet, dem Verkäufer anteilsmäßig Miteigentum zu übertragen.

8.4. Der Verkäufer verpflichtet sich, die ihr zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers insoweit frei zu geben, als der Wert der Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.

8.5. Kommt der Käufer seiner Zahlungsverpflichtung trotz einer Mahnung des Verkäufers nicht nach, so kann der Verkäufer die Herausgabe der noch in ihrem Eigentum stehenden Waren ohne vorherige Fristsetzung verlangen. Die dabei anfallenden Transportkosten trägt der Käufer.

9. Datenschutz

9.1. Wir werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragen und verwenden, es sei denn, Sie möchten gerne zusätzliche Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Um Ihre Bestellung abwickeln und ausliefern zu können, geben wir Ihre Daten an den jeweils mit der Auslieferung beauftragten Lieferdienst weiter.

9.2. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.

9.3. Ihre Bestellungen werden bei uns gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, wenden Sie sich bitte per eMail/Fax/Telefon an uns. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung gerne zu. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier »

Kostentragungsvereinbarung

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zu-rückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusenden-den Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

10. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Sonnenschutz-Direkt
Inh. Dietmar Göbert
Asbacher Straße 16a
98574 Schmalkalden
E-Mail: mail@sonnenschutzsysteme.de

11. Widerrufsfolgen

11.1. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.
Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höhe-ren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksen-dung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Ausschluss des Wiederrufs

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen:

• zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde;
• zur Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind;
• zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

12. Schlussbestimmungen, Sonstiges

12.1. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragsteile ist - sofern der Besteller Kaufmann ist - der Sitz unseres Betriebes, und zwar auch im Wechsel und Scheckprozess.

12.2. Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Hat ein privater Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand.

12.3. Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltendem Recht. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie das Gesetz über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.

12.4. Sofern der Käufer ein Handelsgewerbe betreibt, oder wer aus anderen Rechtsgründen im HGB als Kaufmann eingeordnet wird, ist ausschließlicher Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung der Sitz des Verkäufers

13. Anbieterinformationen

Sonnenschutz-Direkt
Inh. Dietmar Göbert
Asbacher Straße 16a
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 46599-0
Fax: 03683 4699966
E-Mail: mail@sonnenschutzsysteme.de
Web: www.sonnenschutzsysteme.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE167671696

Telefonisch erreichbar von 8.00 - 17.00 Uhr

Verantwortlich für die Webseite: Dietmar Göbert

Kundenservice:
Sonnenschutz-Direkt
Tel: 03683 46599-0
E-Mail: mail@sonnenschutzsysteme.de